Suche
Vorheriges Dia
Nächstes Dia

Sie sind hier: Produkte > LinMot > LinMot | Anwendungen

LinMot 

|

Anwendungen

 

LinMot Anwendungen

DM01 Kraftsensor

Zu den typischen Anwendungen gehören das kraftgeregelte Zusammenfügen von Teilen oder Komponenten. Dazu wird eine dedizierte Kraftregelsoftware installiert, mit der dynamisch zwischen Positions- und Kraftregelung umgeschaltet werden kann. So können Teile positioniert und  mit definiertem Druck zusammengefügt werden.
Auch in der Prozessüberwachung überzeugt der Kraftsensor. Dabei werden  Kraftwerte kontinuierlich erfasst und anschliessend mit den Sollwerten verglichen. So werden Fehler oder schleichende Prozessveränderungen frühzeitig erkannt. 

Intelligentes assemblieren

Feinfühliges Assemblieren oder Verschrauben mit Endtoleranzen im Millinewtonmeterbereich erfordert bei Verschrauber- Einheiten eine aufwendige, meist externe Messtechnik. In den neuen PR02 HubDreh-Motoren ist alles integriert, was für die Ausführung einer anspruchsvollen Verschliessaufgabe benötigt wird. Neben den Motoren für die Hub- und Drehbewegung ist optional ebenfalls ein Drehmoment- und Kraftsensor im Gehäuse integrierbar.
Während des Arbeitsprozesses messen die PR02 HubDreh-Motoren alle wichtigen Grössen wie lineare Position, Drehwinkel, Vorschubkraft sowie Drehmoment und regeln diese präzise. Schlecht sitzende Verschlüsse oder beschädigte Gewinde werden durch die beiden Servomotoren und die jeweiligen Sensoren erkannt.

Verarbeiten von Lebensmitteln mit LinMot

Seit Jahren werden Linearmotoren von LinMot in der Lebensmittelindustrie verwendet. Sie punkten hierbei mit branchenspezifischen Vorteilen, wie z.B. durch einfache Integration, freie Programmierbarkeit, Dynamik und hygienisches Design. Die Antriebe lassen sich im Synchronbetrieb wie auch für einfache Punkt-zu-Punkt Bewegungen mit allen gängigen Steuerungsplattformen verbinden. Die Vorteile der Servotechnik ermöglichen die schonende und dynamische Verarbeitung von Lebensmitteln. Mithilfe von abgelegten Verfahrprofilen gelingen häufige Produktwechsel einfach per Knopfdruck. Da die Motoren in Edelstahl ausgeführt sind und ein hohe Schutzklasse aufweisen, können sie unter Hochdruck greinigt werden.

Verpacken, füllen und verschließen  mit LinMot

Die Flexibilität der Linearmotoren von LinMot bringt einen entscheidenden Vorteil. Der frei programmierbare Bewegungs- und Kraftverlauf der Antriebe ermöglicht Hubbewegungen so zu gestalten, dass die Mechanik um den Motor herum beim Produktwechsel unangetastet bleibt. Durch den sehr geringen Abrieb sind sie prädestiniert für Reinraum-Anwendungen.

Durch den Einsatz von LinMot Edelstahlmotoren gelingt es, die Dosierung auf Basis einer Durchflussmessung mit der einer Kolbendosierung in einer Rundläufer-Füllmaschine zu vereinen, da die Hubbewegung der Füllnadeln von der Bewegung des Karussells mechanisch entkoppelt werden kann. 

Der Einsatz der rein elektrisch angetriebenen PR02 Hubdreh-Motoren aus jeweils getrennt voneinander gesteuerten Linearmotor und  Rotativ-Motoren ermöglicht Verschliesslösungen, die eine Anpassung von Hub- und Aufprellkraft, Drehwinkel und Drehmoment erlauben. 

Demovideos

Consent Management Platform by Real Cookie Banner